Jahreshauptversammlung 2019

Bildrechte

Die Sängerlust Kornwestheim e.V. verabschiedet sich von einem turbulenten Vereinsjahr

Die Jahreshauptversammlung des Kornwestheimer Gesangvereins wurde auch in diesem Jahr von der Vorsitzenden Claudia Schwarz eröffnet und geleitet. Trotz der zahlreichen Herausforderungen, die im vergangenen Jahr bewältigt werden mussten, war sich die Sängerlust Kornwestheim am Ende des Tages einig: die Gesamtbilanz ist positiv.

Claudia Schwarz berichtete unter anderem von dem „gigantischen Jahreskonzert“, das 2018 zum ersten Mal von dem erfolgreichen Projektchor der Sängerlust mitgestaltet wurde. Auch Renate Hurth, erste Kassiererin des Vereins, äusserte sich sehr positiv über das Mitwirken der zusätzlichen 46 Sängerinnen und Sänger. Dadurch habe man es geschafft, vor fast ausverkauften Reihen zu singen und die Kosten für „das K“ – dem Kultur- und Kongresszentrum – in Schach zu halten. Die Vorsitzende Claudia Schwarz zeigte sich stolz darüber, dass der „neue“ Projektchor, der am 10. September 2018 wieder mit einem Infoabend startete, die Teilnehmerzahl aus dem Vorjahr sogar übertreffen konnte. Mit 56 Projektchor-Sängerinnen und -Sänger, dem Erwachsenenchor der Sängerlust Kornwestheim und den Sängerlust ChorKids wolle man gemeinsam am 30. März 2019 für ein stimmgewaltiges Jahreskonzert sorgen. (Nähere Informationen hierzu finden Sie unter: www.saengerlust-kornwestheim.de)

Das „Offene Singen“ in der Kleinkunstbühne Casino konnte ebenfalls in der ersten Jahreshälfte seine Besucherzahlen steigern. Das geplante 10. „Offene Singen“, das am 18. Oktober 2018 stattfinden sollte, musste allerdings kurzfristig abgesagt werden. Monika Humérez, die Moderatorin dieser Veranstaltungen und gleichzeitig Chorleiterin der Sängerlust ChorKids fiel überraschend auf unbestimmte Zeit aus und konnte kurzfristig auch nicht ersetzt werden. Das „Offene Singen“ wolle man erstmal „auf Eis“ legen, so Claudia Schwarz. Für die ChorKids habe man aber in der Zwischenzeit eine sehr gute Übergangslösung gefunden. Frau Nicole Bender, studierte Sängerin und Kinderchorleiterin, wird die Kleinsten des Vereins bis zum Konzert im März leiten.

Frau Anita Braun, Jugendleiterin des Vereins, bedankte sich ausführlich in ihrer Rede bei der Leitung des AWO Seniorenzentrum am Stadtgarten, für deren großzügiges Angebot, den hauseigenen Saal „Erwin-Schoettle“ für die Proben der ChorKids nutzen zu dürfen. Nach einem Aufruf der Sängerlust Anfang 2018 meldete sich die Hausleitung beim Verein und ermöglicht den ChorKids bis heute in großzügiger und moderner Umgebung kostenlos zu proben. Grundsätzlich entwickeln sich die „Minis“ (4-7 Jahre) des Kinderchors gewohnt problemlos, so die Jugendleiterin der Sängerlust. Sorge bereiten weiterhin die „Teens“ (8-12 Jahre) der ChorKids, die mit nur fünf Kindern leider etwas schwach besetzt sind.

Das regenreiche Wetter am Sommerfest, zu dem die Sängerlust jedes Jahr für drei Tage in den „Hirschgarten“ einlädt, und die fehlenden Einnahmen vom Weihnachtsmarkt, der wegen des Sturms in der Nacht vom 8. auf 9.12.2018 am Sonntag abgesagt wurde, half nicht die Konten des Vereins zu füllen, so Renate Hurth – dennoch zeigte sich die 1. Kassiererin am Ende der Gesamtbilanz zufrieden.

Claudia Schwarz ehrte zahlreiche Mitglieder. Für die aktive Sängerlust-Mitgliedschaft waren dies: Nora Stockhause von den ChorKids für 5 Jahre. Ingrid Holfelder wurde für 15 Jahre geehrt, Claudia Schwarz für 20 Jahre, Ursel Watzke und Doris Kaser für 25 Jahre. Für 30 Jahre aktive Sängerlust-Mitgliedschaft erhielten Monika Walter und Karin Reith die goldene Sängerlust-Nadel. Heidrun Rode-Lötz wurde für 35 Jahre und Otto Krokenberger für 45 Jahre geehrt.

Als passive Mitglieder wurden Rainer Berger, Waltraud Blank und Simone Scognamiglio für 25 Jahre, Daniela Hoffmann für 30 Jahre, Irmhild Müller für 35 Jahre, Günther Braun für 40 Jahre, Rudi und Sieglinde Schmidt sowie Gerda Krokenberger für 45 Jahre geehrt.

Vom Baden-Württembergischen Sängerbund (BWSB) wurden für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft Doris Kaser und für 40 Jahre Renate Hurth mit der BWSB-Nadel geehrt sowie einer Urkunde des Deutschen Chorverbands (DCV). Als passive Mitglieder wurden vom BWSB für 25 Jahre Waltraud Blank, Rainer Berger und Simone Scognamiglio geehrt, Günther Braun für 40 Jahre und Elke Graf für 50 Jahre.

(Foto:
Hinten, von links nach rechts: Elisabeth Reich (Vorsitzende), Elke Graf, Otto Krokenberger, Ursel Watzke, Claudia Schwarz (Vorsitzende), Daniela Hoffmann, Simone Scognamiglio, Heidrun Rode-Lötz, Rudi Schmidt.
Vorne, von links nach rechts: Gerda Krokenberger, Karin Reith, Sieglinde Schmidt, Ingrid Holfelder.)

Die Vorstandswahlen der Sängerlust Kornwestheim ergaben folgendes Ergebnis: Vorsitzende Claudia Schwarz und Elisabeth Reich, erste Kassiererin Renate Hurth, erste Schriftführerin Simone Scognamiglio, zweite Kassiererin Gabi Meschenmoser, zweite Schriftführerin Sabine Keller, erster Notenverwalter Manfred Klein, zweite Notenverwalterin Sabine Trölenberg, Beisitzer Franz Reich, Katja Niess, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit Katja Fox, Jugendleiterin Elisabeth Reich. Kassenprüfer sind erneut Wolfang Schray und Gerda Krokenberger.